Projektinfos

Stärken nutzen – Kompetenz entwickeln

Das Projekt TRICKFILMCHEN bietet drei verschiedene aufeinander aufbauende Bausteine

  1. Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte aus dem Elementarbereich

  2. Praktische Medienarbeit mit Kindern

  3. Elternabend, Eltern-Kind-Nachmittag

in_actionTrickfilme üben eine besondere Faszination auf Kinder aus, denn sie setzen der Phantasie keine Grenzen, lassen Bilder und Geschichten lebendig werden, die es in der Realität so nie geben könnte. Kinder erfahren beim Erstellen eines Trickfilms die Freude am Film. Sie entwickeln aus dem, was die Kinder an Ideen selbst mitbringen, eine Geschichte.

Das Arbeiten am Trickfilm fördert nachhaltig die Medienkompetenz. Von der Idee bis zur Realisierung des Trickfilms sind die Stärken der Kinder gefragt: Sie sind die Regisseure, Drehbuchautoren, Toningenieure und Animateure.


1. Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte aus dem Elementarbereich

In einem Tagesseminar führen medienpädagogische Fachkräfte in die praktische Trickfilmarbeit ein. Am Anfang steht die praktische Hilfestellung für die Entwicklung von Filmideen. Es folgen sinnvolle und effiziente technische Tipps zu deren Realisierung. Hintergrundinformationen zu Medienvorlieben und Sehgewohnheiten von Mädchen und Jungen und Informationen über Medienwirkungen und Jugendschutzaspekte runden das Seminar ab.

Folgender Fortbildungstermin wird 2017 von der LJS angeboten

16.08.2017, Hannover

Auf Anfrage sind auch interne Fortbildungen möglich. Bitte sprechen Sie uns an.


2. Praktische Medienarbeit mit Kindern

Grundschulen und Kindertagesstätten können den Trickfilmchen-Koffer und auch die Trickboxx der LJS für 4 – 6 Wochen ausleihen, um mit den Kindern Trickfilme zu erstellen. Medienpädagogische Fachkräfte stehen Ihnen während der gesamten Arbeitsphase bei Fragen oder Problemen zur Verfügung. Sie können die Filme von Fachkräften fertig stellen lassen (Nachbearbeitung, Nachvertonung). Das Ergebnis wird Ihrer Einrichtung auf einem Datenträger zur Verfügung gestellt. Mit Ihrem Einverständnis werden einige der Filme auf dieser Webseite veröffentlicht.

Mit Hilfe der Technik im Trickfilmchen-Koffer können Sie in guter Qualität Zeichen- oder Legetrickfilme (2D-Animation) oder Figurentrick (3D-Animation) erstellen.

Die Kinder fotografieren mit einer Digitalkamera auf einem Stativ Bewegungsphase für Bewegungsphase (stop motion) und erfahren so, wie die Bilder laufen lernen. Um die Figuren und Objekte ins richtige Licht zu setzen, bedarf es einer guten Beleuchtung, die ist ebenfalls Bestandteil des Trickfilmchen-Koffers. Die Trickboxx vereinfacht die Trickfilmarbeit, was besonders wichtig wird, wenn viele Kinder am Trickfilm beteiligt sind.


3. Eltern-Kind-Veranstaltung

Am Ende des TRICKFILMCHEN Projektes steht die Präsentation der Filme, denn Filme brauchen ein Publikum.

Medienpädagogen unterstützen Sie bei der Durchführung der Eltern-Kind-Veranstaltung. Dabei stehen die Trickfilme der Kinder und die Dokumentation über die Entstehung im Vordergrund. Ein Gespräch über die Medienvorlieben und die vermutete Medienwirkung sowie Tipps für den alltäglichen Umgang mit Fernsehen, Computer, Smartphones und Internet findet nach der Uraufführung der Trickfilme mit den Eltern statt.


Nach der Teilnahme an der Fortbildung [Baustein 1] können die Bausteine 2 und 3 gegen eine Kostenbeteiligung in Höhe von 100,- Euro bei der LJS gebucht werden.